Aktuelle Einsätze

unsere letzten aktuellen Einsätze findest Du hier ...

Was tun im Notfall?

Wichtige Tipps im Notfall!
Feuerwehr: 112
Rettungsdienst: 112
Polizei: 110
Vergiftungen: 192 40

AKTUELLES & INFORMATIVES

Erfahren Sie aktuelles rund um die Freiwillige Feuerwehr Ellenberg. Termine, Veranstaltungen und mehr

Die Aufgaben der Feuerwehr

Die Feuerwehr ist kein Verein, sondern eine Hilfsorganisation. Der Gesetzgeber definiert die Feuerwehr hierbei als „eine gemeinnützige, der Nächstenhilfe dienende Einrichtung der Gemeinde.“

Auch die Hauptaufgabe der Feuerwehr hat der Gesetzgeber genau definiert:

„Die Feuerwehr hat bei Schadenfeuer (Bränden) und öffentlichen Notständen, die durch Naturereignisse, Einstürze, Unglücksfälle und dergleichen verursacht sind, Hilfe zu leisten und den einzelnen und das Gemeinwesen vor hierbei drohenden Gefahren zu schützen. Im Übrigen hat die Feuerwehr zur Rettung von Menschen und Tieren aus lebensbedrohenden Lagen technische Hilfe zu leisten.“

Die Aufgaben der Feuerwehr lassen sich grob in vier Grundtätigkeiten aufteilen:

„Retten – Löschen – Bergen – Schützen“.

Diese vier Grundtätigkeiten werden daher auch im Feuerwehr-Signet (dem Logo der Feuerwehr) bildlich dargestellt. Die genaue Bedeutung der einzelnen Grundtätigkeiten und was für einen Anteil sie an unseren Einsätzen haben, wollen wir Ihnen hier erklären.

RETTEN

Mit Retten ist die Abwendung einer Lebensgefahr von Menschen durch Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe), die der Erhaltung oder Wiederherstellung von Atmung, Kreislauf oder Herztätigkeit dienen und/oder
Befreien aus einer Zwangslage durch technische Rettungsmaßnahmen gemeint.
Dies kann bei nahezu jedem Einsatz geschehen, beispielsweise bei einem Feuer, Verkehrsunfall oder Unwettereinsatz.
In den letzten Jahren hat sich auch in der Feuerwehr der Stadt Ellenberg der „Trend“ bestätigt, wonach die Aufgaben der Feuerwehr immer mehr in den Bereich der technischen Hilfe gehen.

BERGEN

Eine der „härtesten“ Aufgaben der Feuerwehr ist das Bergen von toten Menschen, Sachgütern oder Tieren.
Auch wenn es in den Medien oft falsch benutzt wird, so bedeutet das Bergen von Menschen immer das die zu bergende Person verstorben ist. So lange ein Mensch lebt, wird die Befreiung aus einer Zwangslage immer als Rettung bezeichnet. Bei Sachgütern oder Tieren ist hingegen immer von einer Bergung die Rede.
Ein typischer Einsatz ist beispielsweise die Bergung eines Fahrzeuges nach einem Verkehrsunfall oder die Bergung eines in eine Grube gefallenen Tieres.

LÖSCHEN

Die älteste und wohl bekannteste Aufgabe der Feuerwehr ist das Löschen. Bei diesem so genannten abwehrenden Brandschutz werden unterschiedlichste Brandszenarien mit Hilfe spezieller Ausrüstung bekämpft. Auch wenn im Laufe der Zeit die Zahl der Brandbekämpfungen weltweit zurückgegangen ist,
so ist dies immer noch ein sehr komplexer Bereich.
Besonders die heute vielfach verwendeten Kunststoffe und andere neuartige Materialien stellen die Feuerwehr immer wieder vor die schwierige Aufgabe entsprechende Löschmittel zu wählen und diese Ressourcenschonend einzusetzen.

SCHÜTZEN

Schützen bedeutet vor allem vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von Bränden (vorbeugender Brandschutz).
Aber auch der Umweltschutz fällt unter diese Tätigkeit. Hierzu zählen beispielsweise die Eindämmung von Ölunfällen, die Beseitigung von Ölspuren auf Straßen und der Schutz vor chemischen, biologischen und
atomaren Gefahren.
Die Feuerwehr Ellenberg wird neben den aktiven abwehrenden Maßnahmen – wie z.B. bei Sturmschäden – auch vorbeugend tätig und sorgt somit dafür, dass Schaden vermieden wird.

Neues von der Feuerwehr Ellenberg

Jahreshauptversammlung 2019/2020

Im Beisein der Kommandanten der benachbarten Feuerwehren Wört, Stödtlen, Pfahlheim, der Patenwehr aus Tannhausen und des Malteser Hilfsdienstes Ellenberg hat Feuerwehrkommandant Reinhold Rief die Hauptversammlung für die Jahre 2019 und 2020 eröffnet. Mit 39 Aktiven im Jahr 2019 und 37 im Jahr 2020 sowie einem Altersdurchschnitt von 41 und 42 Jahren ist er zufrieden. Gleiches gilt für die Bereitschaft der Kameraden sich fortzubilden. Hier sei die Feuerwehr Ellenberg gut aufgestellt. Unzufrieden war Rief dagegen mit der Übungsteilnahme, die 2019 bei lediglich 65 Prozent gelegen habe. In den 18 Übungen seien 720 Stunden geleistet worden. Die Hauptübung mit dem Malteser Hilfsdienst fand im September 2019 statt. Positiv wertete Rief, dass 2020 in den nur vier gemeinsamen Übungen und zehn Gruppenübungen 350 Stunden geleistet wurden.

Höhepunkt sei jedoch die Anschaffung des neuen Löschfahrzeugs gewesen, das im Juli geliefert und in Dienst gestellt wurde. Rief dankte Bürgermeister Rainer Knecht sowie dem Gemeinderat, die ein offenes Ohr für die Belange der Feuerwehr zeigten.

(Quelle 2021  Ipf-Jagst Zeitung)

Beitrag aus der Ipf-Jagszeitung ansehen (PDF)

Jahresstatistik 2020 der Feuerwehren in Baden-Württemberg
(Quelle: Feuerwehrverband BW)

Wusten Sie schon?

0
Coole Zahl
0
Einsätze im Jahr 2020
0
Gemeindefeuerwehren

Freiwillige Feuerwehr Ellenberg

aktuelle Einsatzberichte

Neueste Einsätze
  • Türöffnung
    31. Mai 2022 | 23:31 Uhr   |   Ort: Schmalenbach
  • Baum auf Strasse
    20. Mai 2022 | 20:11 Uhr   |   Ort: Ellenberg Häsle
  • Katze auf Dach
    18. Mai 2022 | 11:08 Uhr   |   Ort: Haselbach
  • Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg

    aktuelle News

    • Anmeldung zum Duathlon - Melden Sie sich schnell an!

      Der 9. Feuerwehr-Duathlon der Feuerwehren in Baden-Württemberg findet am 10. Juli 2022 in Kappel-Grafenhausen im Ortenaukreis statt. Hier kommen Sie zur Anmeldung! Weitere Informationen finden Sie hier. 

    • Start der EDEKA-Aktion 2022: Feuerwehrwurst und -steak und jetzt auch Feuerwehr-Ciabatta-Brötchen

      Mit dem Start der Grill-Saison startet auch in diesem Jahr wieder die EDEKA-Aktion zugunsten der Nachwuchsgewinnung und der Jugendarbeit in den Feuerwehren des Landes. Mit jeder verkauften Wurst bzw. jedem verkauften Steak und, neu ab 2022, dem Verkauf des Feuerwehr-Ciabatta-Brötchens, wird die Arbeit der Jugendfeuerwehren im Land unterstützt. Zwischen April und September warten in den rund 900 EDEKA-Märkten in Baden-Württemberg die Feuerwehrwürste sowie die marinierten Feuerwehrsteaks und die Feuerwehr-Ciabatta-Brötchen auf Kunden. In der Bedientheke sind die XXL-Würste als Bratwürste und Rote erhältlich. Und im SB-Bereich werden geräucherte rote Bockwürste angeboten. Auch die Steaks sind sowohl an der Bedientheke als auch im SB-Kühlregal erhältlich. Mit dem Start der EDEKA-Feuerwehraktion möchten wir die Feuerwehren mit ihren Jugendfeuerwehren im Land schon heute dazu animieren, diese Steilvorlage auch dieses Jahr aufzunehmen und entsprechend publikumswirksame Aktionen vor Ort zu planen. Wie können die Feuerwehren vor Ort mitwirken?Wenn die Rahmenbedingungen eine Aktion in Ihrem EDEKA-Markt zulassen sollte, können Sie diese mit dem EDEKA-Marktleiter vor Ort abstimmen. Mit einer gesonderten E-Mail erhalten die Vorsitzenden der Kreis- und Stadtfeuerwehrverbände die Adressen der Märkte in ihrem Kreisgebiet, damit die Feuerwehren gezielt Kontakt zu den Märkten aufnehmen können. Hier ein paar Beispiele als Anregung für Aktionen auf dem Gelände des EDEKA-Marktes: Fahrzeugschau auf dem Kundenparkplatz kombiniert mit Verkostungen/ Grill-Aktionen auf dem EDEKA-Parkplatz Spielstraße betreut durch die Jugendfeuerwehr Infostand zu Fragen des Brandschutzes Wir danken EDEKA Südwest für die tolle Unterstützung und die gute Zusammenarbeit. Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer.

    • Referenten (m/w/d) für Verbands- und Mitgliedermanagement gesucht!

      Der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg e.V. vertritt die Interessen von 182.000 Feuerwehrangehörigen. Für spannende und anspruchsvolle Aufgaben mit Gestaltungsspielraum suchen wir für unsere Geschäftsstelle in Filderstadt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Referenten (m/ w/ d) für Verbands- und Mitgliedermanagement Das genaue Tätigkeits- und Anforderungsprofil für diese Aufgaben für eine moderne und innovative Verbandsarbeit finden Sie in dieser Stellenausschreibung.

    • Neue Fachempfehlung ?Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung durch die Feuerwehren?

      Das Fachgebiet Brandschutzerziehung und -aufklärung hat eine Fachempfehlung erarbeitet, die künftig ein landesweit einheitliches Vorgehen im Bereich der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung durch die Feuerwehren ermöglichen soll. Integraler Bestandteil ist eine vom Kindergartenalter bis zum Erwachsenenalter aufwachsende Notfallkompetenz, in der in aufeinander aufbauenden Stufen entsprechende Kompetenzen zur Prävention und Reaktion bei Schadensfeuern, Unfällen und Naturkatastrophen vermittelt werden. Die Inhalte der seitens der Feuerwehren durchgeführten Brandschutzerziehung und -aufklärung ist mit den Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg abgestimmt. Die Fachempfehlung umfasst die Definition der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung mit ihren Aufgaben und die dafür notwendigen Qualifikationen, Bestellung und Entschädigung der Beauftragten für die Brandschutzerziehung und -aufklärung in den baden-württembergischen Feuerwehren. Eine Übersicht über die Organisationsstruktur liefert das Organigramm am Ende der Fachempfehlung. Die Fachempfehlung steht auch in gedruckter Fassung zur Verfügung und kann bei der Geschäftsstelle (0711 12851611 oder post@fwvbw.de) angefordert werden.

    • Neue Ehrungsordnung des Landesfeuerwehrverbandes - Neue umfangreiche und ausführliche Ehrungsbroschüre

      Die Ehrungsordnung des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg stammte aus dem Jahr 2012. Allerdings hatte sich an verschiedenen Stellen Überarbeitungs- und Anpassungsbedarf ergeben. Einige inzwischen neu geschaffenen Ehrungen waren z.B. darin noch nicht berücksichtigt. Zudem gab es immer wieder Rückfragen insbesondere zur Trageweise von Leistungsabzeichen sowie zur Überreichung (Anheftung bzw. Übergabe) von Ehrungen und Auszeichnungen. Die Gremien des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg haben daher eine neue Ehrungsordnung beschlossen. Die verabschiedete Ehrungsordnung des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg ist Teil einer neu gestalteten, umfangreichen und ausführlichen Ehrungsbroschüre. Sie gibt Anregungen und Hinweise zu Beantragung, Verleihung und Trageweise von Ehrungen und Auszeichnungen. Die Broschüre steht auch in gedruckter Fassung zur Verfügung und kann bei der Geschäftsstelle (0711 12851611 oder post@fwvbw.de) angefordert werden.