Neue Fachempfehlung ?Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung durch die Feuerwehren?

Von

Das Fachgebiet Brandschutzerziehung und -aufklärung hat eine Fachempfehlung erarbeitet, die künftig ein landesweit einheitliches Vorgehen im Bereich der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung durch die Feuerwehren ermöglichen soll.
Integraler Bestandteil ist eine vom Kindergartenalter bis zum Erwachsenenalter aufwachsende Notfallkompetenz, in der in aufeinander aufbauenden Stufen entsprechende Kompetenzen zur Prävention und Reaktion bei Schadensfeuern, Unfällen und Naturkatastrophen vermittelt werden. Die Inhalte der seitens der Feuerwehren durchgeführten Brandschutzerziehung und -aufklärung ist mit den Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg abgestimmt.
Die Fachempfehlung umfasst die Definition der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung mit ihren Aufgaben und die dafür notwendigen Qualifikationen, Bestellung und Entschädigung der Beauftragten für die Brandschutzerziehung und -aufklärung in den baden-württembergischen Feuerwehren. Eine Übersicht über die Organisationsstruktur liefert das Organigramm am Ende der Fachempfehlung.
Die Fachempfehlung steht auch in gedruckter Fassung zur Verfügung und kann bei der Geschäftsstelle (0711 12851611 oder post@fwvbw.de) angefordert werden.